Startseite > German World, Wombel's Mac & Apple Cosmos (eng) > Ekelhaft, Telekom! (bzw. T-Mobile)

Ekelhaft, Telekom! (bzw. T-Mobile)

Ich zähle mich zu den positiv denkenden Menschen und mag keine ewigen Nörgler, die aus allem ständig das Schlechte wie Würmer aus der Erde ziehen.

Aber seit heute ärgere ich mich sehr, ja sehr kräftig und übelst über die Telekom, bzw. T-Mobile.

Am Telefon erfuhr ich, daß T-Mobile kurzerhand, d.h. kurz vor dem 11. Juli (Release-Tag des iPhones) die Ablösesumme für noch laufende Verträge von 10,-€ auf 15,-€ pro Monat erhöht hat. Das heißt: Wer z.B. noch einen laufendenen Relax-Vertrag hat, darf pro noch laufendem Monat satte 50% mehr zahlen. Beispiel: Der alte Vertrag läuft noch 16 Monate und man will in einen iPhone-Vertrag wechseln. Dann zahlt man zusätzlich 240,- € (16x 15,- €) – statt bisher 160,- € (16x 10,-€).

Ende letzten Jahres lief mein alter Handyvertrag aus und bin auch wegen des iPhones zu T-Mobile gewechselt. Das bereue ich gerade sehr.

Fühlt sich an wie Abzocke. Telekom, ich finde das ekelhaft.

Advertisements
  1. Micky
    11. Juli 2008 um 11:22 pm

    Da kan man nur sagen: Nicht kaufen.
    Nochmal: Nicht. Kaufen!

    Wechsel den Anbieter und hol Dir eines der vielen „gleichwertigen oder besseren“ Konkurrenzprodukte. Nokina N96. Oder was weiß ich.

    Ich bleib beim iPhone. Überlege mir, ob die Ablöse die neuen Funktionen des 3G wert ist. Wenn nein: Siehe Zeile 1

  2. Ralf
    11. Juli 2008 um 11:29 pm

    Tja, so ist das mit dem rosa Riesen. Kaum ist wieder ein Monopol in Sicht wird das ausgenutzt so gut es eben geht.
    Ich hätte auch vor nem halben Jahr auf mein Gewissen hören sollen. Aber all die negativen Erfahrungen konnten mich trotzdem nicht davon abhalten das iPhone haben zu kaufen. Warum sich Apple ausgerechnet diesen Dilettantenladen ausgesucht hat bleibt mir wohl immer ein Rätsel. Nur EDGE allein macht auch nicht glücklich.

    Die 15 Euro Ablöse pro Monat sind einfach nur peinlich wenn man bedenkt was at&t and o2 dafür verlangen. Aber getreu dem alten T-Leitspruch, ist der Ruf erst ruiniert lebt es sich ganz ungeniert.

    Ich werde erstmal aufs 3G iPhone verzichten und auf gar keinen Fall den Vertrag verlängern. Noch 18 Monate, dann bin ich zum ersten mal im Leben komplett Bundespost bzw. Telekom-befreit. ISDN und DSL ist daheim schon gekündigt. Im Büro bin ich letztes Jahr schon zu QSC und telefoniere über sipgate (übrigens viel problemloser als befürchtet).

  3. Ralf
    11. Juli 2008 um 11:30 pm

    „… das iPhone haben zu wollen“ sollte das heissen 🙂

  4. michael
    20. Juli 2008 um 12:55 pm

    Sorry, dafür gibts von mir kein Mitleid. Wurde ja ausreichend gewarnt und trotzdem haben eben ein paar die Verträge mit mieser Leistung und hohen Preisen unterschrieben.

    Sei froh, dass sie dich überhaupt aus dem Vertrag rauslassen und lerne was zwei Jahre Vertragsbindung bedeuten.

  5. toddy
    22. Juli 2008 um 2:56 pm

    hier einer der sich echt ärgert ^^

    ich bin absoluter fan der apple produkte und habe zwei imac´s und nen ipod-video sowie diverses zubehör und spiele mit dem gedanken auf ein mac-book, ich bin begeistert vom design der qualität und der software, echt ein traum. bis das iphone kam.

    wirklich ich hätte so gerne eins, allein der letzte funken stolz den ich in mir trage vehindert das ich einen derart perversen knebelvertrag mit der telekom bzw. mit t-mobile eingehe.

    die tarifpolitik zeigt einem mit der hammermethode wie gelebter monopolismus aussieht.

    wenn man dann sieht das z.b. in österreich ein echt freundlicher tarif zu bekommen ist, der weit hinter den preisen der t-mobile zurückliegt und bis auf die datenflat ( bei denen auf 3gig begrenzt ) praktisch gleich ist dann fragt man sich, wieso so etwas in deutschland, wo echt jeder noch so winzige scheiß reglementiert ist erlaubt sein kann, das ein unternehmen eine monopolstellung kreieren darf.

    na ja grundsätzlich kann jedes unternhemen seine produkte verkaufen an wen es will, ich bin aber sicher das steve schon noch dahinter kommt das ein blutsauger wie die t-mobile der schlechteste partner für sein iphone in deutschland war und ist.

    so weh es tut, mir kommt ein iphone erst her, wenn der tarif stimmt oder als „****“-version, es bleibt einem ja nicht´s anderes mehr übrig, denn eine echte alternative im gesamtbild gibt es zu dem teil eben nicht.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: